• KJSH

    Verbund für Kinder-, Jugend- und Soziale Hilfen


    Gemeinsam. Verantwortlich. Nachhaltig.

  • KJSH

    Verbund für Kinder-, Jugend- und Soziale Hilfen


    Gemeinsam. Verantwortlich. Nachhaltig.

  • KJSH

    Verbund für Kinder-, Jugend- und Soziale Hilfen


    Gemeinsam.
    Verantwortlich.
    Nachhaltig.

  • KJSH

    Verbund für Kinder-, Jugend- und Soziale Hilfen


    Gemeinsam. Verantwortlich. Nachhaltig



Der Trägerverbund

Trägerverbund

Der KJSH - Kinder-, Jugend- und Soziale Hilfen, ist ein Verbund von gemeinnützigen Trägern, die im Jugendhilfe- und Sozialbereich tätig sind.

Die Träger selbst und ihre unterschiedlichen Arbeitsbereiche zeichnen sich aus durch eine hohe Flexibilität, die es ermöglicht, die Hilfen auf die individuellen Bedürfnisse der Einzelnen so zuzuschneiden, dass nur die Hilfe in Art und Umfang gewährt werden muss, die wirklich notwendig ist.

Die Angebote sind immer am Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe orientiert. Leitendes Ziel der Arbeit sind mündige Bürger, die - ihren Fähigkeiten entsprechend - in Selbstverantwortung ihre Rechte und Pflichten wahrnehmen können.

Der Trägerverbund unterstützt die unterschiedlichen Arbeitsbereiche dabei durch die Weitergabe von fachlichen Informationen zu den inhaltlich und wirtschaftlich relevanten Aspekten der Arbeit, durch die Vernetzung und den Austausch der unterschiedlichen Bereiche, durch die Sicherung von Qualitätsstandards, die Akquise von Spenden und anderen finanziellen Ressourcen für die satzungsgemäßen Aufgaben des Verbundes, sowie durch die Erprobung und Durchführung innovativer Hilfen im Bereich der Jugend- und Sozialhilfe.

Unsere Wurzeln reichen zurück in das Jahr 1981. In diesem Jahr wurde in Hamburg der Verein Sozialarbeit & Segeln begründet mit dem Ziel, damals als besonders schwierig geltende Jugendliche zu betreuen. 1992 kam ein weiterer Jugendhilfeträger hinzu, der Kinder- und Jugendhilfeverbund e. V. – vorrangig mit dem Ziel die neuen Möglichkeiten des Kinder- und Jugendhilfegesetztes zu nutzen und individuelle Hilfen für junge Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu ermöglichen. 

Gewachsen aus dem Tätigkeitsfeld der erzieherischen Hilfe haben wir uns zu einem Trägerverbund mit einem breiten Angebotsspektrum entwickelt. Dabei wird die Arbeit umgesetzt im KJSH e. V., weiteren gemeinnützigen Gesellschaften und der KJSH - Stiftung. 

Die einzelnen Arbeitsbereiche und Regionalbetriebe des KJSH – Trägerverbundes sind dezentral organisiert mit Betriebsteilen in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin und Nordrhein-Westfalen. 

Wichtigstes Entscheidungsgremium unseres Verbunds ist die Mitgliederversammlung des KJSH e. V., die auch den Aufsichtsrat wählt. Der Aufsichtsrat wiederum bestellt die hauptamtlich tätigen Vorstände im KJSH e. V. und in der KJSH Stiftung. 

Ein Organigramm des KJSH Trägerverbunds finden Sie hier: Organigramm / PDF

Unsere praktische Arbeit dient in erster Linie der direkten Förderung und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien sowie jungen Erwachsenen.

Gleichermaßen sehen wir es als wichtige Aufgabe an, mit allen Kräften dazu beizutragen, die Zahl der Hilfesuchenden zu verringern, die ohne Unterstützung den gesellschaftlichen bzw. gesetzlichen Anforderungen ihres Erziehungsauftrages nicht mehr gerecht werden können oder die als junge Volljährige für ihre derzeitige Lebenssituation zusätzliche Betreuung benötigen.

Insofern ist Jugendhilfe für uns auch immer Aufforderung zur politischen Einmischung zugunsten dieses Personenkreises.

Unserem Handeln liegt ein ganzheitliches Menschenbild zugrunde. Ganzheitlichkeit verstehen wir als unmittelbare Einheit von Geist, Körper und Seele.

Weiterhin ist es Zielsetzung der Einrichtung, die Fachlichkeit und die Wirtschaftlichkeit der von uns angebotenen Dienstleistungen so zu erhalten und kontinuierlich zu verbessern, dass diese sich jederzeit den sich verändernden gesellschaftlichen und individuellen Bedingungen anpassen und ihre hohe Leistungsfähigkeit nachhaltig - auch im Vergleich zu anderen Anbietern - unter Beweis stellen können.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass dieses ständige Bemühen unerlässliche Voraussetzung für den Erhalt unserer Einrichtung und damit für die Sicherung der Arbeitsplätze ist.

Die Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung unserer Arbeit wird durch unser Qualitätsmanagement-System gewährleistet, das in den zurückliegenden Jahren unter Beteiligung unserer Mitarbeiter*innen eingerichtet wurde und das seitdem ständig weiterentwickelt wird.

Das angewandte Verfahren zur Qualitätsentwicklung wurde auf der Grundlage der DIN EN ISO 9001 und des EFQM erarbeitet und wird kontinuierlich entsprechend den Erfordernissen unserer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung weiterentwickelt und angepasst. 

Die unterschiedlichen Verfahren und Standards zur Qualitätssicherung sind in einem Qualitätsmanagement-Handbuch zusammengefasst, wo auch die Verfahren und Maßnahmen zur Prozeß-, Struktur-, Konzept- und Ergebnisqualität beschrieben sind.

Alle von uns angebotenen Hilfen werden in ihren Schlüsselprozessen dokumentiert, Verantwortlichkeiten in den Prozessen geklärt sowie Evaluationsmaßnahmen dargestellt. Dazu sind im pädagogischen Prozeß die Aufnahme-, Betreuungs- und Entlassungsverfahren einschließlich der Fallgespräche, der Dokumentation der Hilfen und der Evaluationsmethoden beschrieben. Auch Organisations- und Verwaltungsprozesse werden dokumentiert und kontinuierlich optimiert.

Wichtig ist uns dabei, dass das System lebendig bleibt und kontinuierlich weiterentwickelt wird. Damit dies gewährleistet ist, gibt es im System verschiedene Rückkoppelungsschleifen wie Qualitätszirkel, Mitarbeiter*innengespräche, Maßnahmen zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen, Leitungs-Reviews sowie Auswertungen der Hilfen mit Beteiligung der Kinder, Jugendlichen, jungen Volljährigen, Eltern und dem zuständigen Jugendamt.

Innerhalb unserer Einrichtung evaluieren die Erzieher*innen und sozialpädagogischen Fachkräfte sowie die pädagogischen Leitungen ihre fachliche Arbeit regelmäßig.

Wir sind ein Verbund gemeinnütziger Träger mit differenzierten Angeboten für Kinder und Jugendliche, für Familien und Erwachsene. In enger Zusammenarbeit mit öffentlichen und freien Trägern bieten wir passgenaue, am individuellen wie am regionalen Bedarf ausgerichtete soziale Dienstleistungen an.

Wir legen großen Wert auf die Einhaltung unserer Handlungsgrundsätze. Gleichzeitig hinterfragen und verbessern wir kontinuierlich unsere Leistungen, passen sie an neue Bedarfe und Bedingungen an und entwickeln uns und unsere Angebote stetig weiter.

Unser professionelles Handeln ist stets geleitet von folgenden Grundsätzen:

GEMEINSAM

mit den Menschen gestalten wir Leistungen nach ihren jeweiligen Bedürfnissen, Wünschen und Zielen, unter Einbeziehung ihrer persönlichen und sozialen Ressourcen sowie ihres Lebensumfelds. Grundlage unseres Handelns ist ein humanistisches, ganzheitliches Menschenbild, welches es für uns selbstverständlich macht, den Wunsch und das Recht auf Teilhabe, Selbstbestimmung und Selbstverantwortung zu achten und zu fördern.Unsere Mitarbeitenden sind der Garant unserer erfolgreichen Arbeit. Sie in ihrem beruflichen Alltag zu unterstützen und in ihrer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung zu fördern, ist uns ein wichtiges Anliegen. Um stets fachliche und engagierte Arbeit leisten zu können, gehören Fortbildungen, Supervision, Fall- und Fachgespräche zur Grundlage unseres Qualitätsmanagements.

VERANTWORTLICH,

zuverlässig und kompetent begleiten wir Menschen auf dem Weg, ihre selbstgesteckten Ziele zu erreichen. Mit Fachwissen und Erfahrung fördern wir Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung, befähigen Familien einen gelingenden Alltag zu gestalten und unterstützen Erwachsene bei einer selbstbestimmten und autonomen Lebensführung. Getreu unserem Motto: Gemeinsam in Eigenverantwortung. Der Respekt vor der Individualität und Würde jedes einzelnen Menschen bestimmt dabei unser alltägliches Handeln.

NACHHALTIG

und erfolgreich gestalten wir unsere Angebote mit dem Ziel, dass die Menschen ihren weiteren Weg ohne uns gehen können. Gleichzeitig sehen wir uns in der Verantwortung, über die individuellen Unterstützungsangebote hinaus zu wirken. Wir setzen uns auf gesellschaftlicher Ebene für Wandel und Veränderung, für Partizipation und gelebte Inklusion und einem respektvollen Umgang der Menschen miteinander ein. Dabei wollen wir in umfassend nachhaltigem Sinne wirksam sein. Sozial, wirtschaftlich und ökologisch. Wir streben an, unsere sozialen Dienstleistungen klimaneutral zu erbringen.

Die Arbeitsbereiche

Arbeitsbereiche

Der KJSH verfügt über eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien.

Von den stationären Hilfen für Kinder und Jugendliche, über ambulante Hilfen und Beratungsangebote für junge Menschen und ihre Familien, bis zu Hilfen zur schulischen und beruflichen Integration, Eingliederungshilfen für Erwachsene sowie Suchthilfeeinrichtungen ist der Verbund in vielen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

Die Arbeit unseres Verbundes und damit auch die Angebote an den unterschiedlichen Standorten sind dabei sehr unterschiedlich und immer am jeweils individuellen Bedarf ausgerichtet.

Wenn sie sich über diese regionalen Angebote und unserer Arbeit informieren möchten, finden Sie hier eine Übersicht der einzelnen Standorte. Dort gelangen sie auch auf die Seiten der einzelnen Arbeitsbereiche unseres Trägerverbundes.

Unterstützung

Unterstützung

Die KJSH- Stiftung für Kinder-, Jugend- und Soziale Hilfen engagiert sich mit Ideen und finanziellen Mitteln im Rahmen unseres Verbundes auf vielfältige Weise, um die Lebensumstände benachteiligter Menschen zu verbessern.

Die KJSH-Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung, die auch Möglichkeit der Betreuung sog. Treuhandstiftungen hat. So können Sie ab einem Betrag von 5.000,- Euro bei uns eine eigene Treuhandstiftung errichten.

Eine Stiftung ist die beste Möglichkeit, über das eigene Leben hinaus zu helfen. Denn das Stiftungsvermögen bleibt unangetastet, allein durch die Zinserträge werden die Projekte auf Dauer unterstützt. Alle Schritte, um eine Treuhandstiftung einzurichten, übernehmen wir für Sie.

So können Sie sich dafür einsetzen Kindern, Jugendlichen, Menschen mit Behinderung oder Menschen in sozialen Schwierigkeiten und ihren Familien eine bessere Zukunft zu sichern.

Unsere Arbeit wäre nicht möglich ohne die Förderung Vieler. Wir laden Sie herzlich ein sich darüber zu informieren, wie Sie unsere Arbeit mitgestalten können.

Sie werden sehen: Die Einrichtung einer eigenen Treuhandstiftung ist ganz einfach!

Für weitere Informationen wenden sie sich bitte an: Herrn Frederik Näher,
E-Mail: info@kjsh.org

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit, denn Hilfe braucht Helfer!

Einen wesentlichen Teil unserer Arbeit finanzieren wir durch Spenden. Diese verwenden wir zum Beispiel dazu, Menschen in Krisensituationen kurzfristig materiell zu unterstützen, neue Arbeitsfelder und Projekte aufzubauen und um Teile der laufenden Arbeit zu finanzieren.

Deshalb freuen wir uns über alle, die unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen möchten.

Spenden sind steuerlich absetzbar

Unser Spendenkonto

KJSH – Stiftung für Kinder-, Jugend- und Soziale Hilfen
Evangelische Bank eG
IBAN: DE24 5206 0410 0006 4442 53

Ihre Spende kann, wenn Sie es wünschen, im Rahmen unserer Satzung ganz nach Ihren Vorgaben verwendet werden.

Mitarbeit

mitarbeit

Der „Herzschlag“ unseres Trägerverbundes ist die tägliche Einsatzbereitschaft und Motivation unserer Mitarbeiter*innen bei der Betreuung der Kinder, Jugendlichen und Familien. Ohne Ihre tatkräftige Mithilfe können wir unsere ambitionierten Ziele nicht erreichen.

Weil wir wissen, dass die Qualität unserer Leistungen stark von der Qualifikation unserer Mitarbeiter*innen abhängt, ist die Unterstützung von Fort- und Weiterbildungen gegeben. Supervision ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. 

Als lebendiges und modernes Unternehmen bietet unser Trägerverbund vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Wechsel in andere Arbeitsbereiche sind nicht nur möglich, sondern auch ausdrücklich gewünscht. Auch brauchen wir Mitarbeiter*innen mit neuen Ideen für Projekte und Einrichtungen, die zu uns passen. Künftige Leitungskräfte werden systematisch auf ihre Aufgaben vorbereitet.

Im Rahmen des Nachwuchsförderprogramms – Soziale Arbeit live erleben - der KJSH-Stiftung bieten wir attraktive berufspraktische Stellen zum Erwerb der Staatlichen Anerkennung in den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit. Weitere Informationen finden Sie unter www.soziale-arbeit-live-erleben.de

Bitte informieren Sie sich auf den Seiten der einzelnen Standorte und Arbeitsbereiche unseres Trägerverbundes über unsere aktuellen Stellenangebote. Gerne nehmen wir auch ihre Initiativbewerbung entgegen.

Kontakt

Kontakt

Im Menü Arbeitsbereiche auf dieser Webseite gelangen Sie auf die Webseiten unseres Trägerverbundes. Hier finden Sie ihre lokalen Ansprechpartner*innen.

Für allgemeine Anfragen wenden sie sich bitte an:

KJSH-Trägerverbund

Ringstraße 35
24114 Kiel 

Fon: (0431) 979 10 - 0
Fax: (0431) 979 10 - 10 

Mail: info@kjsh.org

Impressum

Für die Seite verantwortlich: 

KJSH Verein für Kinder-, Jugend- und Soziale Hilfen e.V.
VR 18632 HH; Sitz: 22089 Hamburg, Hammer Steindamm 7 

Vorstand:
Frederik Näher, Norbert Wollner

Telefon: (0431) 979 10 - 0
Fax: (0431) 979 10 - 10
E-Mail: info@kjsh.org 

Design & Realisierung:
www.h2werk.de

Haftungsausschluss:
Unsere Homepage dient allgemeinen Informationszwecken. Ihr Inhalt ist unverbindlich. Wir sind bemüht unsere Webseite aktuell zu halten, übernehmen aber keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Qualität oder Quelle der zur Verfügung gestellten Informationen. Des weiteren übernehmen wir keinerlei Haftung für Schäden, die durch die Nutzung der angebotenen Informationen auf dieser Webseite verursacht wurden. 

Unsere Homepage ist weder als Teil von Geschäftsbeziehungen noch als gewerbsmäßige Beratung anzusehen. Da die Rechtslage im Bereich des „Internetrechts“ und des gewerblichen Rechtsschutzes äußerst komplex und vielfältig ist, empfehlen wir, unbedingt rechtlichen Rat einzuholen und sich nicht auf die allgemeinen Informationen dieser (oder anderer) Webseiten zu stützen. 

Als Service für den Benutzer enthalten diese Seiten außerdem Verweise (Links) zu Servern anderer Unternehmen oder Organisationen. Wir können keinerlei Gewähr oder Haftung für den Inhalt, die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Quelle der auf diesen Seiten dargebotenen Informationen bzw. davon heruntergeladener Dateien übernehmen. Wir sind in keiner Weise verantwortlich für die Websites Dritter und distanzieren uns vom Inhalt solcher Websites ausdrücklich.

Datenschutz

I.      Einleitung und Begriffe

1. ALLGEMEIN

Mit dem Betrieb unserer Webseite mit der URL www.kjsh.de (im Folgenden „Webseite“ genannt) verarbeiten wir personenbezogene Daten. Diese werden von uns vertraulich behandelt und nach den geltenden Gesetzen – insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) – verarbeitet. Mit diesen Datenschutzbestimmungen wollen wir Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben, zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage wir sie verwenden und gegebenenfalls wem wir sie offenlegen. Darüber hinaus werden wir Ihnen erklären, welche Rechte Ihnen zur Wahrung und Durchsetzung Ihres Datenschutzes zustehen.

2. BEGRIFFE

Unsere Datenschutzbestimmungen enthalten Fachbegriffe, die in der DSGVO und dem BDSG stehen. Zu Ihrem besseren Verständnis wollen wir diese Begriffe in einfachen Worten vorab erklären:

2.1 Personenbezogene Daten
„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Angaben einer identifizierten Person können z. B. der Name oder die E-Mail-Adresse sein. Personenbezogen sind aber auch Daten, bei denen die Identität nicht unmittelbar ersichtlich ist, sich aber ermitteln lässt, indem man eigene oder fremde Informationen kombiniert und so erfährt um wen es sich handelt. Eine Person wird z. B. über die Angabe Ihrer Anschrift oder Bankverbindung, Ihres Geburtsdatums oder Benutzernamens, Ihrer IP-Adressen und/oder Standortdaten identifizierbar. Relevant sind hier alle Informationen, die in irgendeiner Weise einen Rückschluss auf eine Person zulassen.

2.2 Verarbeitung
Unter einer „Verarbeitung“ versteht Art. 4 Nr. 2 DSGVO jeden Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Dies betrifft insbesondere das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung, Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von personenbezogenen Daten.

II.    Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

3. VERANTWORTLICHER

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Verein: KJSH Verein für Kinder-, Jugend- und Soziale Hilfen e.V. ("wir")
Gesetzlicher Vertreter: Frederik Näher, Norbert Wollner (Vorstand)
Anschrift: Hammer Steindamm 7, 22089 Hamburg
Telefon: (0431)979 10 - 0
Fax: (0431)979 10 - 10
E-Mail: info@kjsh.org

4. DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Wir haben für unseren Verein einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt. Sie erreichen ihn unter:

Unternehmen: HABEWI GmbH & Co. KG
Gesetzlicher Vertreter: Komplementärin HABEWI Beteiligungs GmbH, diese vertreten durch Arne Platzbecker (Geschäftsführer)
 Anschrift: Palmaille 96, 22767 Hamburg
 Telefon: 040/ 46008966
 Fax: 040/ 46008977
 E-Mail: datenschutz@habewi.de

III.   Verarbeitungsrahmen

5. VERARBEITUNGSRAHMEN: WEBSEITE

Im Rahmen der Webseite verarbeiten wir die nachfolgend im Abschnitt IV. im Einzelnen aufgeführten personenbezogenen Daten von Ihnen. Wir verarbeiten nur Daten von Ihnen, die Sie aktiv auf der Webseite angeben (z.B. durch das Ausfüllen von Formularen) oder die Sie bei der Nutzung unseres Angebotes automatisch zur Verfügung stellen.

Ihre Daten werden ausschließlich von uns verarbeitet und grundsätzlich nicht an Dritte verkauft, verliehen oder weitergegeben. Sofern wir uns bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten der Hilfe externer Dienstleister bedienen, erfolgt dies im Rahmen einer sogenannten Auftragsverarbeitung, bei der wir als Auftraggeber unseren Auftragnehmern gegenüber weisungsbefugt sind. Zum Betrieb unserer Webseite setzen wir für das Hosting externe Dienstleister ein. Wir hosten unsere Webseite beim externen Anbieter  ALL-INKL.COM - Neue Medien Münnich[(Hauptstraße 68 | D-02742 Friedersdorf) im Rechenzentrumsstandort Deutschland. Sollten bei einzelnen, der in Abschnitt IV. aufgeführten Verarbeitungen weitere externe Dienstleister zum Einsatz kommen, werden sie dort benannt.

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet durch uns grundsätzlich nicht statt und ist auch nicht geplant. Über Ausnahmen von diesem Grundsatz werden wir in den nachfolgend dargestellten Verarbeitungen informieren. Eine etwaige Datenübermittlung in Drittstaaten erfolgt dann auf Grundlage der sogenannten EU-Standardvertragsklauseln.

IV.  Die Verarbeitung im Einzelnen

6. BEREITSTELLUNG DER WEBSEITE UND SERVER-LOGFILES

6.1 Beschreibung der Verarbeitung
Bei jedem Aufruf der Webseite erfassen wir automatisch Informationen, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Dabei handelt es sich um die folgenden Daten:

  • IP-Adresse
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • verwendete Browsersoftware, sowie deren Version und Sprache
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Betriebssystem
  • die Website, von der Besucher auf die Website gelangt sind (sogenannter Referrer)
  • die auf der Website aufgerufenen Unterseiten
  • das Datum und die Uhrzeit des Aufrufs der Website

Diese werden auch in den sogenannten Logfiles unseres Systems gespeichert. Die vorübergehende Speicherung Ihrer IP-Adresse durch das System ist notwendig, um unsere Webseite an das Endgerät eines Nutzers ausliefern zu können. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.  Die IP-Adresse wird in den Logfiles ausschließlich gekürzt um die letzten drei Stellen erfasst.

6.2 Zweck
Die Verarbeitung erfolgt, um den Aufruf der Webseite zu ermöglichen, sowie deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Darüber hinaus dient die Verarbeitung der statistischen Auswertung und Verbesserung unseres Online-Angebotes.

6.3 Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung ist zur Wahrung der überwiegenden berechtigten Interessen des Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt in dem, in Ziffer REF _Ref226437910 \w \h6.2 benannten Zweck.

6.4 Speicherdauer
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Eine Löschung der Logfiles erfolgt nach 7 Tagen.

7. KONTAKTAUFNAHME PER E-MAIL

7.1 Beschreibung der Verarbeitung
Sie können auch über die auf der Webseite angegebenen E-Mail-Adressen Kontakt mit uns aufnehmen. Zur Kontaktaufnahme können Sie uns über die auf der Webseite angegebene E-Mail-Adresse anschreiben. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet.

7.2 Zweck
Die mit und in Ihrer E-Mail übermittelten Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung und Beantwortung Ihres Anliegens verwendet.

7.3 Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung ist zur Wahrung der überwiegenden berechtigten Interessen des Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt in dem, in Ziffer REF _Ref245817314 \w \h7.2 benannten Zweck. Sofern der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss oder der Erfüllung eines Vertrages abzielt, so erfolgt die Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

7.4 Speicherdauer
Die Daten werden von uns gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für gewöhnlich der Fall, wenn die jeweilige Kommunikation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Kommunikation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass Ihr Anliegen abschließend geklärt ist. Sofern gesetzliche Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen, erfolgt eine Löschung unverzüglich nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist.

8. GOOGLE WEBFONTS

8.1 Beschreibung der Verarbeitung
Unsere Webseite verwendet „Google Webfonts“, einen Schriftersetzungsdienst des Unternehmens Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend „Google“ genannt). Mit Google Webfonts werden bei der Darstellung unserer Webseite die Standardschriften Ihres Endgerätes durch Schriftarten aus dem Katalog von Google ausgetauscht. Falls Ihr Browser die Einbindung von Google Webfonts unterbindet, wird der Text unserer Webseite in den Standardschriften Ihres Endgerätes angezeigt. Die Google-Fonts werden direkt von einem Google-Server geladen. Damit dies geschehen kann, sendet Ihr Browser eine Anfrage an einen Google-Server. Dadurch wir ggf. auch Ihre IP-Adresse in Verbindung mit der Adresse unserer Webseite an Google übermittelt. Google Webfonts hinterlegt jedoch keine Cookies auf Ihrem Endgerät. Laut Google werden Daten, die im Rahmen des Dienstes Google Webfonts verarbeitet werden, auf ressourcenspezifischen Domains wie fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com übertragen. Sie werden nicht mit Daten in Verbindung gebracht, die ggf. im Zusammenhang mit der Nutzung anderer Google-Dienste wie z.B. der gleichnamigen Suchmaschine oder Gmail stehen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google Webfonts finden sie unter developers.google.com/fonts/faq?hl=de-DE&csw=1. Allgemeine Informationen zum Datenschutz bei Google sind unter policies.google.com/privacy?hl=de-DE hinterlegt.

8.2 Zweck
Die Verarbeitung erfolgt, um Ihnen den Text unserer Webseite besser lesbar und ästhetisch ansprechender anzeigen zu können.

8.3 Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung ist zur Wahrung der überwiegenden berechtigten Interessen des Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt in dem, in Ziffer REF _Ref845343101 \w \h8.2 benannten Zweck.

8.4 Empfänger und Übermittlung in Drittstaaten
Durch die Verwendung von Google Webfonts werden ggf. personenbezogenen Daten an Google übermittelt. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA.

1. Verarbeitung von Bewerberdaten

9.1 Beschreibung der Verarbeitung

Wir verarbeiten die Daten, die Sie im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung machen, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Dabei handelt es sich insgesamt um allgemeine Daten zu Ihrer Person (wie Namen, Anschrift und Kontaktdaten), Angaben zu Ihrer beruflichen Qualifikation und Schulausbildung, Angaben zu beruflichen Weiterbildungen, Kenntnissen und Fähigkeiten, sowie andere Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung offenlegen. Dies erfolgt im Regelfall durch Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftverkehr, telefonische oder mündliche Angaben von Ihnen.

Wir möchten alle Bewerber nur nach ihrer Qualifikation bewerten und bittet daher, auf die Mitteilung „besondere Kategorien personenbezogener Daten“ nach Art. 9 der Datenschutz-Grundverordnung in der Bewerbung möglichst zu verzichten (z.B. ein Foto, das die ethnische Herkunft erkennen lässt, Angaben über Schwerbehinderteneigenschaft, usw.). Sofern Ihre Bewerbung derartige Angaben enthält bitten wir um Übersendung einer entsprechenden Einwilligungserklärung, da Ihre Bewerbung sonst nicht berücksichtigt werden kann.

Sobald wir zu einer Entscheidung über die Besetzung der vakanten Stelle gekommen sind, sind wir gesetzlich verpflichtet die Bewerbungsunterlagen dem Betriebsrat vorzulegen.

Bei Erfolg Ihrer Bewerbung werden wir Ihre Daten in Ihre Personalakte übernehmen und zur Durchführung und Beendigung Ihres Beschäftigungsverhältnisses verwenden.

Können wir Ihnen derzeit keine Beschäftigung anbieten, verarbeiten wir Ihre Daten auch noch nach Versand der Absage, um uns gegen eventuelle Rechtsansprüche zu verteidigen, insbesondere wegen einer angeblichen Benachteiligung im Bewerbungsverfahren.

Sollten Sie für die vakante Stelle nicht ausgewählt werden, werden wir Ihre Daten – sofern uns dazu eine Einwilligung von Ihnen vorliegt – in unseren Bewerber-Pool übernehmen.

9.2 Zweck

Die Verarbeitung erfolgt zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens, zur Entscheidung über die Begründung eines Arbeitsverhältnisses mit uns und zur Dokumentation der Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen im Bewerbungsverfahren.

9.3 Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren hat seine Rechtsgrundlage in § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG und Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 lit. b DSGVO. Bei Erfolg Ihrer Bewerbung, erfolgt die weitere Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO in Verbindung mit Art. 88 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 BDSG zum Zwecke der Begründung, Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses. Sollten Sie eine Einwilligung erteilt haben, z.B. zur Aufnahme Ihrer Daten in unseren Bewerber-Pool, erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nach einer Absage ist im Übrigen Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Verteidigung gegen Rechtsansprüche. Rechtsgrundlage für die Weitergabe von Bewerbungsunterlagen an den Betriebsrat ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 90 Abs. 1 S. 1 BetrVG.

9.4 Speicherdauer

Bei Erfolg Ihrer Bewerbung gehen Ihre Daten in Ihre Personalakte über und werden nach den für Personalakten geltenden Regelungen gelöscht. Können wir Ihnen derzeit keine Beschäftigung anbieten, verarbeiten wir Ihre Daten noch bis zu sechs Monate nach Versand der Absage. Sofern wir Ihre Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens in unseren Bewerber-Pool übernehmen, werden wir sie im Falle einer späteren Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses oder sonst zwei Jahre nach Aufnahme aus dem Bewerber-Pool löschen.

9.5 Empfänger Ihrer Daten, Weitergabe von Daten an Dritte und Übermittlung in Drittstaaten

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen. Dies schließt eine Weitergabe an den Betriebsrat ein. Eine Übermittlung der Daten an Dritte findet nicht statt. Ebenso wenig erfolgt eine Datenübermittlung in Drittstaaten, noch ist diese geplant.

 

I.      Sicherheitsmaßnahmen

2. Sicherheitsmaßnahmen

 Um Ihre persönlichen Daten vor fremdem Zugriff zu schützen, haben wir unsere Webseite mit einem SSL- bzw. TLS-Zertifikat versehen. SSL steht für „Secure-Sockets-Layer“ und TLS für „Transport Layer Security“ und verschlüsselt die Kommunikation von Daten zwischen einer Webseite und dem Endgerät des Nutzers. Sie erkennen die aktive SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung an einem kleinen Schloss-Logo, das ganz links in der Adresszeile des Browsers angezeigt wird.

II.    Ihre Rechte

3. Betroffenenrechte

Im Hinblick auf die oben beschriebene Datenverarbeitung durch unseren Verein stehen Ihnen die folgenden Betroffenenrechte zu:

3.1 Auskunft (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben sie unter den in Art. 15 DSGVO genannten Voraussetzungen ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

3.2 Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

3.3 Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn Ihre Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3.4 Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, wird die Datenverarbeitung für die Dauer eingeschränkt, die uns die Überprüfung der Richtigkeit Ihrer Daten ermöglicht.

3.5 Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Sie haben das Recht, unter den in Art. 20 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen, die Herausgabe der Sie betreffenden Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen.

3.6 Widerruf von Einwilligungen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
Sie haben das Recht, bei einer Verarbeitung, die auf einer Einwilligung beruht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf gilt ab dem Zeitpunkt seiner Geltendmachung. Er wirkt mit anderen Worten für die Zukunft. Die Verarbeitung wird durch den Widerruf der Einwilligung also nicht rückwirkend rechtswidrig.

3.7 Beschwerde (Art. 77 DSGVO)
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem EU-Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

3.8 Verbot automatisierter Entscheidungen/Profiling (Art. 22 DSGVO)
Entscheidungen, die für Sie rechtliche Folge nach sich ziehen oder Sie erheblich beeinträchtigen, dürfen nicht ausschließlich auf eine automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten – einschließlich eines Profiling – gestützt werden. Wir teilen Ihnen mit, dass wir im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling einsetzen.

3.9 Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (zur Wahrung überwiegender berechtigten Interessen) verarbeiten, haben Sie das Recht, unter den in Art. 21 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen dagegen Widerspruch einzulegen. Dies gilt jedoch nur, soweit Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Nach einem Widerspruch verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen. Wir müssen die Verarbeitung ebenfalls nicht einstellen, wenn sie der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. In jedem Fall – auch unabhängig von einer besonderen Situation – haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktwerbung einzulegen.

 

Stand: März 2022